Geschätzte Lesezeit: 3 min, 43 sec
© iStock

Schattenkrieger

auf Dämonenjagd

 

Engel, Feen und Vampire in New York: Die Serie „Shadowhunters: The Mortal Instruments“ erweckt Cassandra Clares Dämonenjäger-Epos zum Leben. Ab dem 15. August ist die zweite Staffel vollständig auf Netflix zu sehen. Ein guter Zeitpunkt, um einen Blick auf die Buchvorlage und ihre filmische Adaption zu werfen.

Mit der Episode „Beside still Water“ ist die zweite „Shadowhunters“ Staffel abgeschlossen – die Dämonenjäger rund um Clary Fray gehen ab Mitte August in die wohlverdiente Pause. Viel ist zuletzt geschehen: Die Teenagerliebe zwischen Clary, Simon und ihrem vermeintlichen Bruder Jace ist komplizierter denn je. Zu allem Überfluss taucht mit Sebastian eine geheimnisvolle Figur auf, der nicht zu trauen ist, und die Konflikte zwischen Schattenjägern und Unterweltlern nehmen zu. Neue Folgen sind bereits in Arbeit, aber bis zur Ausstrahlung der dritten Staffel müssen wir uns bis nächstes Jahr gedulden. Wie lässt sich die serienfreie Zeit überbrücken?

Echte Fans können sich die ersten beiden Staffeln einfach noch einmal ansehen – im Stream auf Netflix, oder auf DVD und Blueray! Auf den zweiten Blick entdeckt man die ein oder andere Kleinigkeit, die man beim ersten Durchlauf übersehen hat. Aber die filmische Adaption ist längst nicht alles: Die Geschichte um Clary und ihre tapferen Freunde hat viel mehr zu bieten.

„Shadowhunters” läuft in den USA auf Freeform. Die Fantasy-Serie gehört zu den großen Erfolgen des Senders.

Shadowhunters zweite Staffel
© Freeform/Justin Stephen

Zuerst war das Buch

 

„Shadowhunters: The Mortal Instruments“ beruht auf der Fantasy-Reihe „Chroniken der Unterwelt“ von Bestseller-Autorin Cassandra Clare. In den Büchern wartet ein ganzes Universum darauf, entdeckt zu werden. Hier finden Serienfans eine detailreichere Beschreibung der Schattenwelt und ihrer Bewohner. Auch für Kenner der TV-Serie geht es dabei abwechslungsreich zu: Die filmische Umsetzung bedient sich nur lose aus der Buchvorlage. Der Plot des ersten Bands „City of Bones“ findet sich in groben Zügen in der ersten Staffel wieder, der des Nachfolgers „City of Ashes“ in der zweiten. Während weitere vier Bände bisher unverfilmt sind.

Die Saga erzählt die Geschichte des Mädchens Clary Fray, das zusammen mit ihrer alleinerziehenden Mutter Jocelyn in Brooklyn lebt. Als diese eines Tages spurlos verschwindet, und Clary zu Hause von einem Monster angegriffen wird, erfährt sie von ihrer Schattenjäger-Identität. Als Hybridwesen fließt Engels- und Menschenblut in ihr. Clarys Welt steht auf dem Kopf! Sie verfügt über außergewöhnliche Kräfte und begegnet anderen Schattenjägern. Zusammen mit den Gefährten Alec, Jace, Isabelle und ihrem besten Freund Simon versucht sie nun, die Menschheit vor finsteren Mächten zu bewahren…

Lesefreunde können sich über weitere Geschichten aus dem „Shadowhunters“ Universum freuen. Dank der Kreativität von Autorin Cassandra Clare sind der Dämonenjagd keine Grenzen gesetzt: Mit „Die dunklen Mächte“ erscheint bereits der vierte Spinoff der „Chroniken der Unterwelt“. Eine Trilogie, die den Kampf zwischen Gut und Böse weiterspinnt, diesmal in Los Angeles.

„City of Bones“: Teil 1 der Bestseller-Buchvorlage.

City of Bones von Cassandra Clare

Der erste Band „Lady Midnight“ ist bereits erhältlich, die Weiterführung „Lord of Shadows“ erscheint im Oktober 2017. Bis zum Start der dritten Serienstaffel wird demnach garantiert keine Langeweile aufkommen!



In den sozialen Medien herrscht reger Austausch zwischen den Zuschauern: Besonders gut und parallel zur Ausstrahlung zu verfolgen auf Twitter unter #shadowhunters. Der offizielle Kanal zur Serie ist unter #shadowhuntersTV zu finden.

thalia logo